MENU

Erdgas verbrennt sauberer als andere fossile Brennstoffe. Es werden deutlich weniger Kohlenstoffdioxid, Stickoxid- und Schwefeldioxidemissionen erzeugt. So kann selbst ein kleines Reihenhaus eine Menge CO2 vermeiden. Wer Erdgas nutzt, leistet einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz! 

Erdgas ist eine sichere Energie für Ihr Zuhause! Das Gas wird über unterirdische Leitungen in Ihr Haus gebracht. 

Sobald eine Gasleitung in Ihrem Haus undicht ist, werden Sie das riechen! Weil Erdgas von Natur aus geruchlos ist, wird es mit einem Geruchsstoff versehen. Das Einatmen von Erdgas ist nicht gesundheitsschädlich.

Falls Sie Gas riechen, handeln Sie folgendermaßen:

  • Fenster und Türen öffnen und den Raum danach unverzüglich verlassen!
  • Auf keinen Fall Stecker ziehen, Lichtschalter drücken oder sonst irgendwelche Funken erzeugen!
  • Andere Personen im Haus warnen!
  • Sofort Entstörungsdienst anrufen! Unsere Fachleute sind 24 Stunden für Sie da.

Hier finden Sie unseren 24h Entstörungsdienst

Wenn das Erdgas in Ihrem Haus ankommt, hat es bereits einen langen Weg hinter sich. Gefördert wird es bei Bohrungen, teils sogar im Meer. Das Gas wird aufbereitet und gelangt über ein riesiges Leitungsnetz bis zu Ihrem Hausanschluss.

In Deutschland werden zwei Arten von Erdgas verwendet:

  • H-Gas – hat eine hohe Energiedichte und kommt oft aus Norwegen, der Nordsee und Russland.
  • L-Gas – hat eine niedrigere Energiedichte und kommt meist aus den Niederlanden oder Niedersachsen.

Die Stadtwerke Voerde liefern sowohl H- als auch L-Gas. 

Gas im Alltag

Nutzen Sie Erdgas vielfältig zu Hause

Gas wird im Haushalt zur Wärmeerzeugung genutzt. Gasheizungen arbeiten sauber und effizient und schonen so nicht nur den Geldbeutel, sondern auch die Umwelt. Die im Erdgas vorhandene Energie wird nahezu vollständig in  Wärme umgewandelt.

Erdgas ist verbraucherfreundlich:

Es ist immer verfügbar und muss nicht bestellt und im Haus „gelagert“ werden – wie zum Beispiel Heizöl. So sparen Sie nicht nur Platz, sondern zugleich Zeit, Aufwand und Geld.

Und auch in der Küche ist Erdgas ein guter Partner:

Leidenschaftliche Köche schwören auf Gasherde, weil die Hitze optimal und extrem schnell reguliert werden kann. Viele andere Haushaltsgeräte können ebenfalls mit Gas arbeiten. Das spart Energie und Geld.

Frische Luft gefällig?

Weiter bestens entspannen lässt es sich auf der Terrasse, im Garten oder dem Balkon. Mit einem Erdgas-Terrassenstrahler können Sie auch bei kühlerem Wetter frische Luft genießen, ohne dass Sie frösteln. Und auf dem Erdgasgrill können zu jeder Jahreszeit leckere Würstchen bruzzeln – immer ein „Erfolgsgarant“ für gemütliche Abende oder Feiern mit Familie und Freunden. Erdgas-Steckdosen lassen sich wie Ihre „Strom-Schwestern“ einfach im und am Haus verbauen.

Selbst im Waschraum kann man Erdgas nutzen:

Denn wenn die guten Küchenhandtücher bei dem Kocherlebnis Flecken bekommen haben, geht es in den Waschraum. Auch dort sparen Sie durch Gas und schonen aktiv die Umwelt. Die Waschmaschine kann an die Warmwasserbereitung angeschlossen werden. Weil diese dann weniger Zeit zum Erhitzen des Wassers braucht, wird der Waschgang kürzer. Im mit Erdgas betriebenen Trockner wird die Wäsche danach besonders flauschig: durch einen hohen Luftdurchsatz.

Erdgas-Kamin fürs Wohnzimmer:

So wird die Lieblingsdecke für Ihre Couch besonders kuschelig. Mit der geht es dann ins Wohnzimmer. Dort können Sie es sich samt flauschiger Kuscheldecke gemütlich machen – auf der Couch direkt vor dem Kamin. Der lässt sich übrigens unkompliziert auf Erdgas umrüsten. 

Erdgas für die Wärme in der Sauna nutzen:

Und wenn es einmal richtig regnet: Wie wäre es dann mit Entspannung in einer Erdgassauna? Da, wo früher die Tanks für das Heizöl standen, ist ja ein Raum frei – sobald Sie auf Gas umgestellt haben!

Unser Angebot für Sie:

Sie haben sich über Alternativen für Ihre Wärmeversorgung informiert oder möchten einfach Ihren Gasanbieter wechseln? Dann wechseln Sie zu den Stadtwerken Voerde, wir bieten Ihnen Ökogas für ein wohlig warmes Zuhause.